Hamburg Kulinarisch

30. März 2015 admin Allgemein

Die deutsche Küche ist eine Bezeichnung für traditionelle Speisen. Jede Nation hat allerlei herkömmliche Gerichte. Die Entfaltung zu einem solchen Brauchtum erfolgt über etliche Jahre. Innerhalb der deutschen Küche kann man weitere Unterscheidungen nach Gebieten vornehmen. Die Bundesländer haben alle spezifische Landesspeisen, die jedermann mit der Gegend assoziiert.
Die deutsche Küche beinhaltet herzhafte, kalorienreiche und fleischreiche Speisen. Bezeichnende Gerichte sind Rouladen und Sauerkraut. Wenn man einen US-Amerikaner auffordern würde zu sagen, was er mit deutschen Gerichten verbindet, würde er wahrscheinlich Hachse mit Sauerkraut, Roulade oder Wurst mit Kartoffelsalat antworten. Während der Jagdzeit sind sämtliche Wildgerichte angesagt. Egal, ob Kaninchen, Rind, Wildsau oder Rehbock. Zu den klassischen Fleischspeisen gehören u. a. Gänsebrust, Huhn und Entenbrust. Jene Gerichte sind gerade zur Weihnachtszeit total nachgefragt. Traditionell essen deutsche Familien an Weihnachten Gänse- oder Schweinebraten. Typische Beilagen dazu sind Rotkohl und Kartoffeln. Die Kartoffel ist in der Bundesrepublik Deutschland besonders beliebt. Es gibt viele Arten von Kartoffeln. Z.B.: Bratkartoffel, Salzkartoffel, Knödel, Reibekuchen, Kartoffelmus, Kroketten oder Pommes. Als Soße kriegt man klassisch Ketschup, Mostert oder Bratensoße. In Abhängigkeit von der Gegend ist der Mostert süß oder sehr scharf. Im Süden Deutschlands gibt es meistens süßlichen Mostert zu den Spezialitäten. Kennzeichnend für Bayern ist: Weißwürste mit Brezel oder Leberkäs. Total gern gemocht sind auch Semmelknödelgerichte, Schweinshachse, Schweinsbraten und Krautbeilage.
Im Saarland und in der Pfalz sind Flammkuchen, Schupfnudeln, Käsespätzle sehr geschätzt. Als Getränk wird meist der Riesling empfohlen. Die Franken lieben Nürnberger Bratwürste und Pfefferkuchen. Als charakteristisch für Hessen zählt der Apfelwein. In Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin liebt man Königsberger Klopse, Kasseler, Wurst, Bulette. Insbesondere im Osten sind Fischgerichte sehr beliebt. Zum Beispiel: Zander oder Dorsch. Im Nordwestdeutschland werden Fischgerichte als typisch deutsch empfunden. Bekannt sind u.a. Schollen und Heringe. Sehr bekannt ist ebenso der Labskaus.
Zur deutschen Kochkunst gehört gebräuchlich außerdem das Pils. In den Gebieten gibt es etliche Sorten. Bspw. Kölsch, Altbier, Weizenbier und so weiter. Total beliebt ist das Alsterwasser. Es ist ein Mix aus Bier und Sprite. Zusätzlich zum Pils ist Wein in der Bundesrepublik sehr beliebt. Es gibt diverse Weinregionen. Ein paar Bsp. sind die Gebiete Rhein, Main, Saale und die Elberegion. Zum Frühstück oder zu Kaffee und Kuchen gehört gebräuchlich der Kaffee. Alkoholfreie Erfrischungsgetränke sind u.a. Spezi, Saftschorlen und Wasser. In jeder Stadt sind ein oder mehrere Restaurants zu finden, die ausschließlich deutsche Küche zubereiten und hiermit werben. In jeder Großstadt ist ein traditionelles Lokal zu finden, wo das Servicepersonal Trachten an hat und überwiegend Fleischgerichte auf dem Menü sind. Deutschland hat global das größte Warenangebot an Wurstsorten. Typisch ist auch der Verkauf von Mett. Ebenso ist Deutschland in Sachen Brotsorten führend. Schwarzbrot, Graubrot, Laugenbrot, Röstbrot sind ein paar der beliebten Sorten.
Ebenso beliebt ist das Eintopfgericht bei der deutschen Bevölkerung. Die Suppe ist sehr nahrhaft und besteht aus zahlreiche Gemüsearten und Fleisch. Der Eintopf stammt aus Norddeutschland. Nicht zuletzt sind Nahrungsmittel aus Milch beliebt. Die Milchprodukte sind sehr abwechslungsreich. Neben den herkömmlichen Käsearten wird viel Naturjogurt, Speisequark und Dickmilch gegessen und getrunken. Als Dessert wird meist Vanille- oder Schokopudding oder Rote Grütze gekocht. Inzwischen ist auch das Eis typisch für das deutsche Dessert.

mittagstisch hamburg

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/