Erdkunde

Ich hab keine Ahnung, weshalb ich mich während der Schule so schwer tue. Ich habe inzwischen wirklich große Schwierigkeiten & habe Angst jedwedes Jahr abgehen zu müssen. Dies scheint nicht bloß für meine Mutter und meinen Vater anstrengend, sondern mittlerweile ebenso für meine Person. Damals hab ich das immerzu ignoriert & ich hab wenigstens bei meiner Mutter und meinem Vater so verhalten als ob es mir vollkommen belanglos wäre. So ist es zwar irgendwo gewesen, traurig gemacht hat es mich nichtsdestotrotz. Ich gehe jetzt in die Oberstsufe & habe das Gefühl, nun geht es überhaupt nicht mehr voran.

Ich erreichte also das kleine Büro & bin überrascht gewesen von der Herzlichkeit vom Nachhilfelehrer. Er war auf Anhieb ziemlich offen sowie sympathisch & absolut nicht langweilig. Ich erklärte dem Mann mein genaues Problem mit Geographie & erzählte ihm ebenso, dass ich vor allem meinen Geografielehrer als viel zu dröge empfinde.

Wir nehmen jetzt irgendein Thema mit Gesteinsschichten durch, wo ich wieder mal nichts verstanden habe und auf diese Weise hab ich mich dann eines Tages dafür entschieden Nachhilfeunterricht zu nehmen. Geografie Nachhilfeunterricht ist kaum offeriert, da dies einfach ein Fach ist, wo eine Person nicht sehr viel verkehrt tun dürfte & bloß ein wenig mitschreiben muss. Wie gesagt, bei mir geht das überhaupt nicht, ich schlafe schon beim ersten Ton des Lehrers augenblicklich ein. Ich habe mir somit alle Nachhilfelehrer in meiner Umgebung heraus gesucht & fragte, ob sie Erdkundenachhilfe bereitstellten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfelehrer verneinten dies & deshalb suchte ich ziemlich lange. Aber nach zahlreichen Telefonaten hab ich endlich Nachhilfeexperten entdeckt, der einst Geografie gewesen ist und jetzt Nachhilfeunterricht u. A. auch in diesem Unterrichtsfach offerierte. Ich machte mit ihm eine Verabredung und ging schon 2 Tage danach zu einer Teststunde zu ihm. Selbstverständlich wollte ich nicht unmittelbar den Kontrakt abschließen, da ich persönlich ebenso bereits keine Hoffnung mehr hatte, dass irgendjemand mir, dem Rabenschüler jenes Unterrichtsfach nahebringen könnte.

Vorgestern hab ich dann nach 3 Stunden eine Erdkundeklausur geschrieben und eine 2 bekommen. Ich geh momentan wiederholend zur Nachhilfe & bin auf dem Weg zur Verbessung.

Danach fragte er mich noch nach meinem aktuellen Thema und wir beide starteten auf Anhieb mit der Arbeit. Der Nachhilfelehrer gefiel mir immer mehr & als er mir dann auf spielerische Weise Geografie beibrachte & manche themenbezogene Filme präsentierte, hatte ich tatsächlich das Gefühl wirklich etwas gelernt zu haben sowie mich persönlichsogar für diesen Themenbereich zu begeistern.

Als ob das nicht genug wäre, habe ich zudem noch den Erdkundekurs auf erhöhtem Niveau gewählt. Jeder anderer Schüler hat Schwierigkeiten in Mathe, ok hab ich ebenso, aber Erdkunde ist ganz sicher das schlechteste Fach. Ich kapier auch überhaupt nicht weswegen gerade Erdkunde. Eigentlich muss man bei diesem Unterrichtsfach ja nahezu bloß büffeln, doch ich bekomme dies auf irgendeine Weise einfach nicht auf die Reihe. Dieses Fach mag mich anscheinend nicht & ich kann es noch viel weniger ab. Selbstverständlich sehe ich auch meinen Geografielehrer als Schuldigen. Jener ist einfach todlangweilig und ich habe genau genommen auch gar kein Verlangen bei diesem Typ zu zuhören und verstehe ebenfalls nicht wie meine Mitschüler dies hinkriegen. Diese kriegen es selbstverständlich dennoch irgendwie hin & deshalb sitze ich hier als Klassenschlechtesterund mit vielen Sechsen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/