Samuel de Champlain – Französisch Explorer

8. März 2015 admin Allgemein

Im Jahre 1598 Samuel de Champlain machte die erste von schätzungsweise 29 Fahrten über den Atlantik auf eine Reise zu den Westindischen Inseln. Im Jahre 1603 reiste er als königlicher Geograph auf einem Pelzhandelsmission in der St. Lawrence River. Er segelte nach Tadoussac, an der Mündung des Saguenay Flusses, eine lange Zeit Handelsplatz für die indigenen Völker leben auf dem St. Lawrence. Champlain nächste Reise würde ihn zum Acadia zu nehmen.

Als er in Port-Royal ließ sich in 1605 Champlain schon aufgezeichnet einem großen Bereich der Nord-Ostküste von Nordamerika. Er nutzte die Port Royal Siedlung als Basis, um seine Abenteuer fort segeln und Charting den Küsten. Er lebte bequem zu Port Royal für 3 Jahre. Champlain baute sich ein Arbeitsraum zwischen den Bäumen und schuf eine Schleuse, seine eigene Forelle Stock. Er genoss die Gartenarbeit und die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen mit den lokalen Aborigines. Diese wiederum brachte ihm das Leben und Überleben in der neuen Umgebung.

Jean de Biencourt Poutrincourt kam Vizegouverneur von Frankreich im Sommer 1606 Poutrincourt und Champlain segelte südlich im September 1606 auf der Suche nach einer neuen Siedlung entlang der New England Coast und Umgebung von Cape Cod. Die Expedition zurück Norden nach mehreren Besatzungsmitglieder starben in einem blutigen Scharmützel mit den Monomoyick Menschen in Port-Fortuné (jetzt Chatham, MA). [1.999.003] [1.999.002] Champlain gründete den Orden der guten Beifall im Winter 1606-07. Der Orden war ein Speise Gesellschaft, deren Mitglieder wechselten sich bei der Bereitstellung von Wild oder Fisch für den Tisch und unterhalten eine Atmosphäre der Fröhlichkeit. Der Winter war eine freudige einem von milden Temperaturen und eine Fülle von Speisen und Wein hervorgehoben.

Im Frühjahr 1607, als Handelsprivilegien Sieur de Mons „wurden von dem König widerrufen, und alle seine Siedler wieder bestellt Frankreich. Champlain, bevor er, zurück in die Bay of Fundy, für eine Kupfermine suchen, fand aber nur Nuggets. Champlain Partnerschaft mit Sieur de Mons fortgesetzt und im darauf folgenden Jahr mit finanzieller Unterstützung durch de Mons erhalten, Champlain wieder in den St. Lawrence und begann mit dem Bau der Siedlung, die die Gründung von Quebec beginnen würde.

Im Gegensatz zu der Englisch und Spanisch war Champlain in das Lernen von und anzufreunden die Aborigines statt sie auszubeuten. Er stellte sich eine Welt, in der Menschen verschiedener Rassen und Religionen würde zusammen leben und arbeiten. Champlain ist heute als der Vater von Neu-Frankreich und einer der ursprünglichen Entdecker nach Kanada erinnert.

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/