Sir Robert McClure – The Greatest Arctic Explorer

28. März 2015 admin Allgemein

Sir Robert McClure wurde in Wexford, Irland geboren; trat er in die britische Marine im Jahr 1824 und 12 Jahre später sammelte erste Erfahrungen mit Arctic Exploration als Offizier auf der HMS-Terror in der 1836-Expedition von Sir George Back geführt. Von 1838 bis 1846 war er Mitglied der kanadischen Seen und wurde auf Marinestützpunkten in Westindien und Nordamerika verbunden. Im Jahre 1848 trat er in die Franklin suchen Expedition unter James Clark Ross als Oberleutnant auf der Enterprise. [1.999.003] [1.999.002] Nach seiner Rückkehr von dieser Reise wurde er das Kommando über die Ermittler in einem anderen Suchexpedition im Jahre 1850 gegebenen Er griff Banksinsel und in der Folge entdeckte die Prince of Wales-Straße zwischen Banken und Insel Victoria Island. Er segelte in der Meerenge wurde aber von Eis eingeschlossen, sie für den Winter gestrandet waren, weiter untersucht McClure mit dem Schlitten auf dem Eis, entdeckte er die Viscount Melville Straße. Im Frühjahr, die Crew gesucht Banken und Victoria Islands für den fehlenden Franklin-Expedition. Als das Schiff konnte sich aus dem Eis schließlich befreien, segelte McClure die Westküste von Banken der Insel und in die Meerenge heute seinen Namen trägt.

Die Schalt Eis eingeschlossen das Schiff und wieder sie gezwungen wurden, warten Sie den Winter, McClure erreicht Winter-Hafen auf der Melville-Insel mit dem Schlitten, eine Nachricht mit ihren Aufenthaltsort verließ er. Ein Jahr später wurde sie von der Resolute gerettet wurden, bei seiner Rückkehr nach England, McClure war dafür, die Nordwestpassage entdeckt Ritter geschlagen. Er kehrte nie in die Arktis und verbrachte den Rest seiner Karriere im Pazifik, wurde er zum Konteradmiral, als er im Jahr 1873 im Ruhestand und starb noch im selben Jahr. [1.999.003] [1.999.008]

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/