Temporary Internet Files – Truth and Consequences

3. Juli 2015 admin Allgemein

Es wurde viel über die temporären Internetdateien geschrieben. Zu meinem Erstaunen, scheint es viele Missverständnisse darüber, wie diese Dateien auf Ihrem Computer und die Wirkung, die sie auf Ihrem Computer-Erlebnis zu setzen. Einige Artikel behaupten, diese Dateien zu verlangsamen Ihren Computer auf ein Schneckentempo, andere zeigen, sie sind Speicherfresser. Während einige darauf hin, dass diese Dateien nur auf den MS Internet Explorer Browser.

Eine Sache, die meisten Autoren zu Recht ist der Zweck der temporären Internet-Dateien. Erlauben Sie mir, eine andere Erklärung nur klar zu sein, zu geben.

Temporäre Internetdateien sind eine Sammlung von auf der Festplatte Ihres Computers oder in seiner Direktzugriffsspeicher gespeichert Webseite kopiert. Ihnen angezeigten Seiten werden in der Regel in einem speziellen Cache-Ordner für schnellere sehen Sie das nächste Mal die gleiche Seite zu besuchen gespeichert. Der Browser vergleicht die Cache-Kopie mit dem Original. Wenn es keine Änderungen, verwendet der Browser die zwischengespeicherte Kopie nicht wieder Abrufen der ursprünglichen, sparende Verarbeitung und Download-Zeit.

Verlangsamung der Computer heruntergefahren?

Die Größe der Datei-Cache führt dazu, Ihren Computer zu verlangsamen, nur, wenn die Cache-Größe ist sehr, sehr groß und fragmentiert. Von Natur aus Cache-Dateien sind relativ klein und werden nur verwendet, wenn das Laden Internetseiten und nicht im Speicher auf unbestimmte Zeit. Durch entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Cache-Größe zu 5 MB oder weniger haben keine Verlangsamung durch den Browser Durchsuchen der Festplatte für die Cache-Dateien zu vermeiden kann. Meine persönliche Browser-Cache ist viel größer, 50MB, und ich habe keine Probleme, auch auf eine DFÜ-Internetverbindung. Internet verlangsamen wird fast immer durch den Netzwerkverkehr verursacht werden

Langsame Festplatte:.

Wenn Ihr Computer läuft langsam, gibt es eine gute Chance, es liegt nicht an Ihre temporären Internet-Dateien. Langsame Festplattenzugriff ist in der Regel aufgrund der fragmentierten Dateien auf Ihrer Festplatte oder die Festplatte ist immer nahe daran ist voll. Windows benötigt mindestens 15% freier Festplattenspeicher, um richtig funktionieren. Das ist 15% Freiraum insgesamt, einschließlich Ihre Windows-Auslagerungsdatei

Websites, Sicherheit und temporäre Internet-Dateien:.

Webseiten nicht setzen temporäre Internet-Dateien auf Ihrem Computer . Der Internetbrowser unterstützt Datei-Caching automatisch. Verwechseln Sie nicht temporäre Internet-Dateien mit „Cookies“. Website Cookies werden auch zwischengespeichert, aber sie sind getrennt von temporären Dateien zwischengespeichert. Auch persönliche Informationen wie gespeicherte Passwörter und Auto Fill Form Informationen werden in noch einer anderen sicheren Ort aufbewahrt

Internet-Browsern:.

Wird Internet Explorer einfach nur einen schlechten Junge? Nun … nein. Wenn IE ist ein böser Junge, ist es nur, weil IE ist ein schlechtes Beispiel eines Internet-Browser. Alle Internet-Browser-Cache temporäre Internetdateien. Derzeit habe ich FireFox 1.5.0.4, Netscape 7.2., Netscape 8.0 und IE 6.0xxx installiert und alle diese Browser verwalten temporäre Internet-Datei-Caching der gleichen Weise.

Es ist eine gute Idee, um die Cache-Dateigröße anpassen und löschen Sie den Cache gelegentlich von ungenutzten und möglicherweise beschädigte Dateien loszuwerden. Caching aller Dateitypen, die Ihr Browser kann von der Browser die Menüoptionen verwaltet werden. Ich hoffe, Sie haben jetzt ein besseres Verständnis der temporären Internet-Dateien. Temporäre Internet-Dateien, Passwörter und Auto füllen Daten können manuell gelöscht werden, aber das ist eine andere Artikel. Surfen Sie auf.

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/