Totenkopfring

15. Februar 2015 admin Allgemein

Ein Ring ist ein Schmuckgegenstand für die Hände. Der Fingerring ist in seiner Gattung ein extrem beliebter Schmuck. Die ersten Ringe sind mehr als zwanzigtausend Jahre alt. Die Auswahl des Werkstoffes, der Wert und die Gestaltung sind elementar für die Bedeutsamkeit des Ringes. Eine interessante und populäre Form des Ringes ist der Ring mit Totenkopf. Der Totenkopf schmückt als Objekt den Ring. Totenkopfringe gibt es in vielen verschiedenen Modellen. Der Totenschädel kann beträchtlich oder marginal sein. Schmächtig oder extrem breit. Weiter kann die Farbe schwanken. Das Muster kann unterschiedlich sein. Man findet schlichte und auffallende Totenköpfe. Man findet freundliche oder eher erschreckende Erscheinungen. Der Ring kann aus Gold, Rotgold, Silber, Metall, Ferrum, Plastik oder jedem anderen Werkstoff sein. Entweder es ist lediglich ein Totenkopf abgebildet oder viele Totenschädel schmücken den Ring. Der Totenkopf ist ein Objekt welches aus der Abbildung eines Skeletts besteht. Der Kopf hat zwei dunkle Augen, Nasenlöcher sowie ein Gebiss mit vielen Zähnen. Der Schädel kann von vorne als auch im Profil abgebildet sein. Besonders gemocht ist die Frontalabbildung. Vereinzelt wird der Kiefer nicht mit repräsentiert. Optional sind zwei untereinander liegende Knochenstücke hinter oder unter des Totenkopfes geformt. Es können obendrein Steine, z.B.: Edelsteine, Brillianten, Plastiksteine, Strasssteine oder andere Steine auf dem Totenkopf sein. Diese Juwelen können lila oder farblos sein. Der Ring kann am kleinen Finger oder allen anderen Finger getragen werden. Mit einem Ringmaß kann die perfekte Größe für den jeweiligen Finger festgestellt werden und so kann ein Fingerreif entsprechend den Wünschen hergestellt werden. Im Zuge der Fertigung kann auch der Totenkopf nach den Wünschen gestaltet werden. Eine Goldschmiedin kann alle Wünsche dabei bewerkstelligen. Einige Menschen tragen an jedwedem Finger einen Totenkopfring. Es gibt auch Ringe, die sich über drei Finger erstrecken und zusammen verbunden sind. Angesehen ist es zum Beispiel: die Augen mit zwei blauen oder anderen farblichen Steinen zu versehen. Gebräuchlich wird der Totenkopfring von Gothic- Anhängern getragen. Der Ring zählt in diesen Gemeinschaften als modisches Zubehör. Die Preisspanne bei Totenkopfringen ist extrem beträchtlich. Es gibt Ringe für zwei bis 3 €, aber ebenso für mehrere 100 beziehungsweise tausend Euro. Nach oben sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt. Der Preis bemisst sich nach dem verwendeten Werkstoff. Zum Beispiel, wenn ein Diamant verarbeitet wird, ist der Preis sehr hoch. Ebenso verhält es sich bei einem goldenen Totenkopf. Hier ist der Preis enorm. Ein Totenkopfring, welcher mit Diamanten überzogen ist, kann infolgedessen bis zu zehntausend und 20.000,00 Euro kosten. Nicht selten wird ein Ring mit Totenkopfsymbol auch in Kombination mit einem Faschingskostüm getragen. Der Totenschädel galt bzw. gilt noch heutzutage als Symbol der Piraterie. Ebenfalls ist er in der Biker Szene sehr vertreten. Insbesondere auf dem Wacken-Open–Air-Festival kann man mehrere Leute mit auffallenden Totenkopfringen entdecken. Heutzutage tragen auch mehrere Promis, Schauspielerinnen oder Musiker solch einen Ring. Ganz gleich, ob Kerl oder Fräulein, alle können einen Totenkopfring tragen. Sogar als Trauring lässt sich der Totenkopfring tragen. Kurz und knapp: Der Totenkopfring gilt als Klassiker. Junge oder alte Leute, viele wollen einen haben. Trend, Kleidermode, Symbol, Statement vieler Generation. Alle können sich einen Ring leisten.

totenkopf ring

Kommentare sind derzeit geschlossen.


Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/